Akne-Forum

Kontakt | Impressum

Akne-Forum e.V., Akne, Aknetherapie

Akne-Forum Akne-Forum
Akne-Forum e.V., Akne, Aknetherapie
Akne-Forum e.V., Akne, Aknetherapie
Akne-Forum e.V., Akne, Aknetherapie KOSMETIKERINNEN

Akne bei der erwachsenen Frau

Im folgenden finden Sie einen Ausschnitt aus dem Buch "Aknebehandlung für die Kosmetikerin", Hippokrates Verlag, der sich besonders mit der Spätakne der erwachsenen Frau beschäftigt.

Normalerweise ist die Akne eine Erscheinung des Pubertätsalters, d.h. sie ist dann auch mit dem Ende der Pubertät vorbei. Dabei ist Pubertät in diesem Fall ein dehnbarer Begriff: bei Männern werden Akne-Veränderungen der Haut bis zum 25. Lebensjahr als normal angesehen, bei Frauen immerhin noch bis zum 22. Lebensjahr.
In der letzten Zeit konnte vermehrt der Eindruck entstehen, daß sich doch immer mehr Frauen mit diesem Problem auch nach der Pubertät beschäftigen müssen. Genaue Zahlen existieren bislang nicht, da es keine Studie zu diesem Thema gibt. Aber es gibt Vermutungen, daß bis zu einem Drittel der Frauen davon betroffen sind. Diese Schätzungen stammen von Dermatologen, die sich eingehend mit dem Thema auseinandergesetzt haben.



Hat sich der Anteil der betroffenen Frauen in den letzten Jahren erhöht?
Teilweise kann tatsächlich der Eindruck entstehen, daß die Zahl der betroffenen Patienten gestiegen ist. Andererseits muß man sagen, daß früher die persistierende Akne (über die Pubertät hinaus bestehen bleibende Akne) der Frau zu häufig als Kosmetik-Akne diagnostiziert wurde.

Pathogenetische Faktoren der Akne der Frau
  • Gesteigerte androgenabhängige Sebumsynthese (Seborrhö)
  • Androgengesteuerte Komedogenese
  • Besiedelung des Infrainfundibulums mit Pathogenetischen acnes
  • Follikuläre und perifollikulare Entzündung
  • Genetisch determinierte Empfänglichkeit






Mitgliederliste

Aktuelle Mitgliederliste
nach Städten sortiert